Tipp Umwelt- und Verfahrenstechnik GmbH - Obere Hilgenstock 34 - DE-34414 Warburg - +49 5641 7447-0

 

 

Kontakt

Telefon
+49 5641 7447-0
Fax
+49 5641 7447-28
E-Mail
E-Mail an uns

Schnellsuche

Produkte A-Z

gebrauchte / gebrauchtes / gebrauchter Exzenterschneckenpumpe / Beschickungspumpe gebraucht - 28949 - Typ: 4NE 30A - Hersteller Netzsch - TIPP Umwelt- und Verfahrenstechnik GmbH

Exzenterschneckenpumpe / Beschickungspumpe




Details zum Artikel: 28949

Beschreibung: Exenterschneckenpumpe / Beschickungspumpe auf Grundplatte montiert mit Frequenzumformer. Ehemaliger Einsatz in einer Gleitschleiferei zur Beschickung der Kammerfilterpresse (Artikelnummer 28939)

Hersteller:Netzsch
Typ:4NE 30A
Baujahr:1992
Anzahl:1



Technische Daten

Druck  15 bar (max.)
  (Motordaten)
Spannung  380 - 500 V
Frequenz  50 Hz
Stromstärke  8.6 A
Leistung  4.0 kW
Umdrehungen  280 / 1400 1/min (Getriebemotor)
Länge  600 mm (Stator)
Durchmesser  75 mm (Stator)
Anschlüsse  2x DN50 (Saug - Druckseite)
Abmessungen  (gesamt)
Länge  2350 mm
Breite  380 mm
Höhe  470 mm
Zubehör  (Stator mit Rotor als Ersatz (Baujahr 1997))


Anfrage/Preisvorschlag   Senden Sie eine Anfrage des gewählten Artikels oder die Merkliste
 
Druckansicht                       
  Fragen Sie mehrere Artikel an,
indem Sie die Merkliste nutzen

Alle Angaben, Bilder, Hinweise und Empfehlungen erfolgen nach bestem Wissen, je- doch ohne Gewähr. Änderungen der technischen Angaben bleiben vorbehalten.


Einige, ähnliche Artikel aus unserem derzeitigen Lagerbestand

Nr.:29033
SEEPEX Exenterschn...
Nr.:28837
Exzenterschneckenp...
Nr.:28929
SEEPEX Exzentersch...
Nr.:28915
Exzenterschneckenp...
Nr.:28927
SEEPEX Exzentersch...
Nr.:27517
Exzenterschneckenp...
Nr.:29141
Netzsch Exentersch...
Nr.:27813
Exzenterschneckenp...
Nr.:27481
SEEPEX Exzentersch...

Informationen über: mono pumps, eccentric pumps, eccentric screw pumps, helical pumps

Exzenterschneckenpumpen: auch PCP (progressing cavity pump) genannt, sind Pumpen zur Förderung einer Vielzahl von Medien, insbesondere von dickflüssigen, hochviskosen und abrasiven Medien wie zum Beispiel Schlämmen, Gülle und Fetten.
Funktionsweise: Bei einer Exzenterschneckenpumpe dreht sich der angetriebene, schneckenförmige Rotor um seine Achse und vollführt dabei eine exzentrische Drehbewegung in einem entsprechend geformten Gehäuse, dem Stator. Der Rotor besteht dabei üblicherweise aus einem hoch abriebfesten Material wie zum Beispiel Stahl. Der Stator hingegen besteht aus einem elastischen Material, zum Beispiel Gummi. Durch die spezielle Formgebung von Rotor und Stator entstehen zwischen Rotor und Stator abgedichtete Hohlräume, die sich bei Drehung des Rotors axial fortbewegen und das Medium fördern. Die Fördermenge ist dabei direkt proportional zum Drehwinkel des Rotors. Durch Variation der Steigungszahl kann der erzielte Druck in weiten Bereichen variiert werden. Erfinder dieser Pumpentechnik ist Professor René Moineau, der im Jahr 1930 seine Erfindung zum Patent anmeldete und in seiner Dissertation 1939 vertiefte. Nach ihm wird diese Technik auch Moineau-Prinzip genannt.

Die Form der Hohlräume ist dabei konstant, so dass das Fördermedium nicht gequetscht wird. Dadurch eignen sich diese Pumpen auch für Emulsionen, die sich bei Quetschung leicht in ihre Phasen trennen würden, wie z. B. Sahne.

Umgekehrt verhindert die schonende Förderung das Emulgieren miteinander geförderter Medien wie z.B. in Bilgenwasser-Entöleranlagen, in denen man das Öl nach der Förderung vom Wasser trennen will.

Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass Exzenterschneckenpumpen kontinuierlich fördern, was sie für die Verwendung in Vergussanlagen geeignet macht, auch für hochviskose und abrasive Medien. Ebenfalls eignen sie sich als Bestandteile von Fassfolgeplattenpumpen.
Verwendung: Exzenterschneckenpumpen haben einen ausgesprochen weiten Anwendungsbereich. Durch ihren extrem einfachen Aufbau mit einer sehr geringen Anzahl von bewegten Teilen eigenen sie sich auch für den Einsatz in sehr rauem Umfeld. Das Verschleißteil - der Stator - kann mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden.
Quelle: www.wikipedia.org

email: mail@tipp-international.de
Internet: www.tipp-international.de

Handelsblatt

Abonnieren Sie unser Handelsblatt und werden Sie automatisch monatlich über alle neuen Anlagen und Komponeneten informiert.
...Kontakt

Newsletter

Melden Sie sich in unserem Newsletter System an und Sie erhalten regelmässig unser Tipp-Handelblatt
...Newsletter

Schnellsuche

Beratung

Erfahrung und Kompetenz zeichnen uns aus. Ob Containeranlagen oder komplette Wasseraufbereitungen. Testen Sie uns!
...Beratung

Hersteller

Wir führen Anlagen / Komponeneten der Hersteller:
-
Wilo
unbekannt
Netzsch
Grundfos
Grünbeck
KSB
--
SEEPEX
WEDECO
Intega
Eisenmann
Alfa Laval
Herco
ENVIRO CHEMIE